Zur Entstehung von Kutumb - Familie für Benares, Indien e.V. 

Die erste Indienreise hatte bei Nikola Wirkner Eindruck hinterlassen. Nach ihrer Rückkehr 2001 nach Deutschland begann sie, Zeitungsartikel zu schreiben und in Schulen über ihre Eindrücke und Erfahrungen zu berichten. Ihr Anliegen war es, die Armut vieler Inder zu schildern und vor allem die Umstände, wie Kinder in der Nähe eines Slums am Bahnhof von Varansi aufwachsen müssen.

 

Beeindruckt von den Schilderungen wollten immer mehr Menschen in Deutschland Nicola unterstützen und spendeten Geld für erste Projekte.

 

Im Jahre 2004 wurde Kutumb - Familie für Benares, Indien e.V. gegründet. Dieser gemeinnützige Verein ist seitdem Partner der indischen Kutumb- Organisation (www.kutumbfamiliy.org).

 

Kutumb (कुटुंब) ist ein Wort aus dem Hindi und bedeutet übersetzt "Familie". Dieser Ausdruck ist für uns zur Vereinsidee geworden. Unsere Gesellschaft besteht aus einer Vielzahl an Familien und wir fühlen uns auch unseren grossen und kleinen Brüdern und Schwestern in Indien zur Hilfe verpflichtet.

 

Seit 2004 unterstützt der Verein Kutumb - Familie für Benares e.V. wichtige Projekte der indischen Kutumb - Organisation wie z.B. ein sog. Shelterhouse, Alphabetisierungskurse für Slumkinder, Schulpatenschaften, Gesundheitsprogramme, Nähkurse und vieles mehr.

 

Die Gründer der indischen Kutumb-Organisation sind Menschen, eine gemeinsame Vision von Kutumb als Familie entwickelt haben.

Dr. Ashish: ein indischer Arzt, der die medizinische Betreuung gewährleistet und mit Puja im Kutumb-Village lebt. .

Puja: Ehefrau von Ashish, studierte Sozialarbeiterin und Herz des Shelterhouse und es Kutumb-Villages. Sie ist die Ansprechpartnerin für viele alltägliche Sorgen und Direktorin des Vereines.  

Vivek: ebenfalls studierter Sozialarbeiter, nicht nur Bruder von Puja, sondern eigentlich von allen Kindern bei Kutumb.

 

Seit 2007 unterstützt Kutumb Kinder mit Schulpatenschaften und bietet damit Kindern aus dem Slum die Möglichkeit, einen Schulabschluss.  zu machen.

 

Heute hat der Verein weit über 100 Mitglieder und zusammen mit zahlreichen privaten und institutionellen Spendern ist es uns gelungen, Jahr für Jahr unsere Aktivitäten auszudehnen. 

Mit einfachen Tafeln und auf einer Decke an den Bahngleisen fing die Arbeit von Kautumb 2003 an. Heute beschäftigen wir Lehrer, Sozialarbeiter, Köchinnen, Hausväter und bieten somit nicht nur den Kindern eine Entwicklungsmöglichkeit.


In unserm Kutumb-Village ausserhalb der Stadt bieten wir 25 Kindern ein Zuhause und leben Familie ganz im Wortsinne von Kutumb.

Kutumb Familie für

Benares, Indien e.V. 
Johannes Hasenbrink

1. Vorsitzender

Neufracher Strasse 1

88682 Salem

Tel.: 07553 -7733

johannes.hasenbrink

@kutumb-salem.de

 

2. Vorsitzende Nicola Wirkner

nicola.wirkner@kutumb-salem.de

Kassenführerin: Gabi Grundler

Schriftführer: Jürgen Bodenmüller

Beisitzer:

Michaela Hans

Meinrad Reiß

Margit Koch-Schmidt

 

Vereinskonto:

IBAN:

DE97 6905 1725 0002 1322 98

BIC: SOLADES1SAL

Sparkasse Salem-Heiligenberg,

BLZ 69051725.